Avatar: Der Herr der Elemente ist eine amerikanische Zeichentrickserie. Die Serie wurde erstellt und produziert von Michael Dante DiMartion und Bryan Konietzko. Avatar spielt in einer, stark asiatisch beeinflussten Welt, in der einige in der Lage sind die Elemente zu beeinflussen. Die Fähigkeit die Elemente zu "bändigen", erfolgt in einer Mischung aus mentaler Beeinflussung und einer Variation von fernöstlicher Kampfkunst. Die Serie erzählt die Geschichte des zwölfjährigen Aangs und seinen Freunden, die versuchen das Gleichgewicht der Elemente wieder herzustellen, indem sie die Herrschaft des Feuerlords über die drei anderen Elemente beenden. Aang ist der letzte verbliebene Luftbändiger und gleichzeitig der Avatar, welcher 100 Jahre verschollen war.